Geschichte

 

konzertprogramm-1905Im Jahre 1900 gründeten 12 Musikbegeisterte, junge Männer im Rinderbach eine Musikgesellschaft. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten entwickelte sich dieser Verein gut. Der Mitgliederbestand konnte durch Jungbläserkurse erhöht werden. Es wurden Winterkonzerte mit Theater durchgeführt.

 

Im Jahre 1906 beschaffte sich der Verein eine ältere Uniform, die etwa 4 Jahre ihren Zweck erfüllte.

1-uniform-1911-1937

Im Herbst 1911 schaffte sich der Verein dann eine neue Uniform an. Grüner Rock, Schwarze Hosen, Mütze mit 1 Galon, Musiktasche seitlich angehängt.

 

 

 

 

fahne-alt

Im Frühling 1921 wurde dann eine Fahne angeschafft. Diese war aus solidem Stoff hergestellt und mit dem Spruch „In Freud und Leid zum Spiel bereit“ versehen.

 

Im Juli 1925 feierte die MG Rinderbach das 25-Jährige Jubiläum in Rüegsau.

Im Juli 1929 führte die MG Rinderbach einen Musiktag in Rüegsauschachen durch.

Im Vorsommer 1930 kam es zum ersten Dirigentenwechsel. Alfred Stalder sah sich infolge seines Gesundheitszustandes veranlasst, zu demissionieren. An seiner Stelle wurde der bisherige Vizedirigent Fritz Aeschlimann gewählt.

2-uniform-1937-1963

1936-37 wurde nach gründlicher Überlegung eine neue Uniform angeschafft. Die Uniform, welche seit 1911 bestand, war nun alt und unansehnlich geworden. Die Herstellung der Uniform wurde an Ferdinand Scheeberger, Schneidermeister in Rüegsbach, übertragen. Die Musiktaschen lieferte Walter Jörg, Rüegsbach. Wie es damals üblich war, wurde die Farbe der Uniform in Feldgrau gewählt.

 

Anfangs Juni 1945 führte die MG Rinderbach in Affoltern den Emmentalischen Musiktag durch. Es war ein wunderbarer Frühsommertag und das Fest gelang in allen Teilen. An diesem Musiktag wurde erstmals statt eines Umzuges eine Marschmusikdemonstration durchgeführt, was bei den Musikvereinen und dem zahlreichen Publikum grossen Anklang fand.

Im Sommer 1950 feierte die MG Rinderbach in Affoltern das 50-Jährige Jubiläum

Die Nacht vom 8. auf den 9. August 1953 war für den Verein eine schwarze Nacht. Brannte doch das Restaurant zur Säge Rinderbach vollständig nieder und damit alle Instrumente, Uniformen, die Fahne und die gesamte Literatur. Zum Glück war die MG Rinderbach gut versichert, so dass ihr die Neuanschaffungen keine finanziellen Sorgen bereiteten.

fahne-neuDa die alte Fahne dem Feuer zum Opfer fiel musste eine neue angeschafft werden. Die Fahnenweihe fand Juni 1954 beim Schulhaus Britternmatte statt. Als Patensektion wirkten die MG Hasle-Rügsau und die MG Heimiswil-Kaltacker mit.

Im Herbst 1959 gab es wieder einen Dirigentenwechsel. Fritz Aeschlimann reichte wegen vorgerückten Alters die Demission ein und an seiner Stelle wurde Fritz Stalder, Sohn von Alfred Stalder, Rinderbach gewählt.

3-uniform-1963-1986

 

Neuuniformierung 1963. Diese Uniform wurde von der Firma Dick AG in Bern angefertigt.

 

 

 

Am 13. und 14. Juni 1964 führte die MG Rinderbach den Emmentalischen Musiktag in Affoltern durch. Das Fest fiel buchstäblich ins Wasser.

Am 5./6./7. September 1975 feierte die MG Rinderbach Ihr 75. Jähriges Jubiläum mit Instumentenweihe in Affolter i.E.

Am 15./16/17. Mai 1981 führte die MG Rinderbach den Emmentalischen Musiktag in Rüegsau durch. Das Wetter war schön. Für die Unterhaltung sorgte die Brass Band Berneroberland und die Trachtenkapelle Steinenstadt, Deutschland.

4-aktuelle-uniform-1986

 

Neuuniformierung im Jahr 1986. (Aktuelle Uniform). Hergestellt von der Firma Schopfer in Seftingen.

 

 

 

Am 11./12./13. September 1998 führte die MG Rinderbach wieder den Emmentalischen Musiktag durch. Dieses Fest bleibt in uns als nasskalt in Erinnerung. Es kamen gleichwohl viele Besucher nach Affoltern i. E. Am Freitagabend spielte das Tanz und Showorchester Sommerwind. Am Samstag eröffnete der Musikverein Noswendel aus Deutschland den Abend. Anschliessend sorgten die Tornados für Unterhaltung. Bei trockenem, aber kaltem Wetter konnte wir die Musikvereine am Sonntag empfangen. Auch die Marschmusik konnte trocken durchgeführt werden. Den Ausklang bestritten wir mit den einem Gemeinschaftskonzert mit den Deutschen Freunden aus Noswendel. Mit viel Kaffe fertig endete dann der Musiktag gut.

fahne-und-uniform